Die TWINO-Gruppe hat den Oktober mit dem Erreichen der 1-Milliarde-Euro-Grenze der gewährten Darlehen seit der Gründung im Jahr 2009 angefangen. Bemerkenswert ist, dass die Hälfte des Betrags bzw. 500 Millionen Euro in den letzten drei Jahren gewährt worden sind, was auf das Wachstum des Unternehmens hinweist.

In den letzten 10 Jahren hat die TWINO-Gruppe unter der Leitung von Armands Broks über 1,5 Millionen Kunden bedient und verschiedene Finanzprodukte in Polen, Russland, Georgien, Lettland, Kasachstan und anderen Ländern angeboten. Die im Jahr 2015 eingeführte Investitionsplattform TWINO (www.twino.eu) ist jetzt zu einem der größten Akteure der Branche in Kontinentaleuropa geworden und es sind Darlehen im Wert von über 560 Millionen Euro gewährt worden.

„Da sich die Märkte und Technologien entwickeln, entwickeln und erweitern wir ständig unsere Produktpalette, um die wechselnden Bedürfnisse und Präferenzen unserer Kunden zu erfüllen. Wir planen, die angefangene Erweiterung der Produktpalette aktiv fortzuführen, zum Beispiel, die letzte Ergänzung unserer Produktpalette sind Darlehen für kleine und mittelständische Unternehmen in Lettland. Als die nächste Richtung für die Geschäftsentwicklung sehen wir die geografische Ausdehnung nach Asien. Außerdem sehe ich ein großes Potenzial in der Finanzierung von Entwicklungsprojekten in Lettland,“ der Gründer und Inhaber der TWINO-Gruppe, A. Broks, teilt die Pläne für das Unternehmen mit.

Die TWINO-Gruppe hat das Jahr 2018 mit den besten Finanzergebnissen seit der Gründung des Unternehmens beendet, mit einem Konzernjahresüberschuss von 9 Millionen Euro. Im Vergleich zum Jahr 2017 ist der Umsatz der Gruppe im Jahr 2018 um 157% gestiegen und betrug 90 Millionen Euro. Das Eigenkapital der Gruppe erreichte 15 Millionen Euro und die liquiden Mittel beliefen sich auf 8,1 Millionen Euro.  „Die Finanzergebnisse des letzten Jahres zeigen, dass der Restrukturierungsprozess, das von der Gruppe im Jahr 2017 angefangen wurde, mit dem Ziel, die Effizienz der Tätigkeiten, das Produktportfolio zu verbessern, sehr schnell die erwarteten Ergebnisse gebracht hat. Auch die Umsetzung der langfristigen Investitionsstrategie der Gruppe wurde im Jahr 2019 gestartet. Wir investieren unsere Ressourcen nicht nur in die Entwicklung neuer Geschäftsrichtungen, sondern auch in die Stärkung unserer Datenwissenschafts- und IT-Kompetenzen, mit dem Ziel, das stärkste Team von Finanztechnologieexperten in der Region aufzubauen,“ informiert die Geschäftsführerin der TWINO-Gruppe Anastasija Oleinika.

Alternative Text

TWINO

TWINO news

Updates und Neuigkeiten der TWINO-Gruppe, einschließlich monatlicher Neuigkeiten für Investoren, Änderungen des Unternehmens, Produkt- und Marktupdates.

Copy link
Powered by Social Snap