Heute schreibe ich Ihnen, um zwei Neuigkeiten mitzuteilen – die Veröffentlichung des konsolidierten IFRS-Jahresabschlusses der TWINO-Gruppe für das Jahr 2018 und die Einrichtung des Aufsichtsrates der TWINO-Gruppe sowie Änderungen im Vorstand.

Mit dem Ziel, den langfristigen Erfolg des Unternehmens zu sichern, hat die TWINO-Gruppe einen Rat mit dem Gründer und Eigentümer von TWINO, Armands Broks, als Vorsitzendem des Rates eingerichtet. Weitere Ratsmitglieder sind Eleonora Zelmene, Leiterin der Rechtsabteilung der TWINO-Gruppe, und Martins Mellens, Corporate Finance und M&A-Experte von McKinsey & Company mit 10-jähriger internationaler Erfahrung im strategischen Management. Der Rat ist das höchste Entscheidungsgremium in der TWINO-Gruppe und trägt die endgültige Verantwortung für die Festlegung der Strategie, der Geschäftsziele und des Risikomanagementrahmens des Unternehmens.

Darüber hinaus wird die Corporate Governance von TWINO durch die Erweiterung des Vorstands der Gruppe gestärkt. Wie bereits angekündigt, wurde Anastasija Oleinika zur neuen CEO der TWINO-Gruppe ernannt. Ab dem 18. Oktober 2019 ist sie auch Vorstandsvorsitzende von SIA TWINO. IT-Leiter Nauris Bloks, Leiter Risiko- und Datenwissenschaft Miks Lusitis, Marketingleiter Roberts Bite und ich, Roberts Lasovskis, sind jetzt Vorstandsmitglieder von SIA TWINO. Der Vorstand ist verantwortlich für die Leitung und Geschäftstätigkeit der TWINO-Gruppe sowie für die Umsetzung der festgelegten Strategie.

Darüber hinaus haben wir den konsolidierten Finanzbericht der TWINO-Gruppe für das Jahr 2018 veröffentlicht, den Sie auf unserer Website finden können. Das geprüfte Finanzergebnis für 2018 zeigt einen konsolidierten Nettogewinn der TWINO-Gruppe von fast 9 Mio. Euro. Damit ist das Finanzergebnis für 2018 das beste in der Geschichte der TWINO-Gruppe seit ihrer Gründung:

• Umsatz: 87,9 Mio. €;

• Eigenkapital: 15 Mio. €;

• Zahlungsmittel und Zahlungsmitteläquivalente: 8,1 Mio. €;

• Starke Liquiditätsquote von 1,25;

• Positiver operativer Cashflow, was darauf hinweist, dass TWINO einen positiven Cashflow generiert, um seine Geschäftstätigkeit aufrechtzuerhalten und auszubauen.

Wir glauben, dass die Einrichtung des Rates der TWINO-Gruppe, das Jahr 2018 als bislang stärkstes Geschäftsjahr der Gruppe und die Erreichung eines Meilensteins von 1 Milliarde Euro an vergebenen Darlehen uns alle in eine aufregende Zeit führen wird. Bleiben Sie auf dem Laufenden, wenn es soweit ist, werden Sie die Ersten sein, die von Neuigkeiten in Unternehmen und Produkten erfahren!

Alternative Text

Roberts Lasovskis

Investment Platform Lead

Roberts ist verantwortlich für das Wachstum, die strategische Entwicklung und die Innovationspipeline der P2P-Investitionsplattform TWINO. Bevor Roberts zum Leiter der Plattform wurde, arbeitete er als Investor-Berater bei TWINO, wo er in engem Austausch mit unseren Investoren stand und an der strategischen Entwicklung arbeitete.

Copy link
Powered by Social Snap